Strengen Indische Visum Vorschriften und ihre Geschichte 

Strenge Indische Visum Vorschriften – Jedes normale Land der Welt neigt dazu, eine protektionistische Methode aufrechtzuerhalten, um seine Einheit und Souveränität zu wahren sowie seine Staatsbürger zu schützen. Dank einer

Visum Vorschriften für Indien

schnell wachsenden globalen Unsicherheit durch Islamische Terrorakte sind die regelmäßigen Änderungen der Visa-Bestimmungen keine Überraschung mehr. Das Visum ist ein juristisches Dokument, das Ihre Identität als Staatsbürger eines bestimmten Landes bestätigt und die Einreise in ein fremdes Gebiet ermöglicht. Das Visum ist obligatorisch, um eine ungewollte Abschiebung oder eine gewaltsame Ausweisung aus dem fremden Land zu vermeiden.

Fehler der Vergangenheit wurden korrigiert

Es gibt viele Länder, die ihre Visabestimmungen überarbeitet haben, um zu versuchen die Fehler der Vergangenheit zu beseitigen. Diese wurden oft teuer mit dem Leben Ihrer Staatsbürger bezahlt. Als Ausahme stehen die Länder der  EU, vor allem Deutschland, die Ihre Grenzen aus unerfindlichen Gründen geöffnet haben.

Die Indischen Visum Vorschriften folgen einem mehr realistischen, der Zeit angepasstem Weg. Seit den Ereignissen vom 9/11 in den USA und vom 26. November in Indien ist die Konsulatsbehörde wachsamer geworden und hat ihre Visabestimmungen verschärft.

Indische Visum Vorschriften für Touristen

Eine Reihe von Änderungen wurden bereits vorgenommen. Aber die jüngste hat die Aufmerksamkeit vieler Besucher, insbesondere der Touristen, auf sich gezogen.
Vor diesem Update durften die Reisenden, die sich auf einer Tour durch Indien befanden, 6 Monate lang mehrfach in Indien einreisen. Durch das Update wurde erreicht, daß kein Wiedereintritt in das Landesterritorium innerhalb von 2 Monaten möglich ist. Unter Berücksichtigung mehrerer Faktoren, einschließlich terroristischer Aktivitäten und illegaler Einwanderung aus Bangladesch, Nepal und Bhutan, wurde das Update ausgeführt.

Indische Visum Vorschriften für die Sicherheit des Landes

Wie bereits erwähnt, ist Terrorismus der größte Faktor, der eine Rolle spielt wenn Visa Vorschriften geändert werden. Das Ziehl ist die Sicherheit und Integrität eines Landes und die Sicherheit seiner Bürger zu garantieren. Sogar kleine Fahrlässigkeiten, auch wenn sie in erster Linie winzig erscheinen mögen, haben in der Vergangenheit enorme Auswirkungen gehabt. Indien wurde auch nicht von Terroraktionen der Islamisten verschont. Dies führte zu einer Änderung der Visabestimmungen, die streng genug sein sollen, um solche unvorhergesehenen Ereignisse in Zukunft abzuwenden.

Keine erneute Einreise innerhalb von 2 Monaten nach Ausreise

Die 6-monatige Mehrfacheinreise gilt für keinen Visuminhaber mehr. Ein Besucher darf nun nicht mehr innerhalb von 2 Monaten nach seiner Ausreise aus Indien in das Land wieder einreisen. Das heißt, dass wenn Sie die insgesamt 90 erlaubten Tage Ihres Standart- oder 60 Tage Ihres E-Visums für einen Aufenthalt in Indien genutzt haben, müssen Sie danach mindestens 2 Monate dem Land fern bleiben.  Währen dieser Zeit dürfen Sie Indien nicht mehr besuchen.

Wenn Sie vor Ablauf von zwei Monaten wieder nach Indien einreisen möchten, müssen Sie die vorherige Genehmigung des Indischen Konsulats des Landes einholen, aus dem Sie reisen. Wenn Sie denken, dass Sie das Land erneut besuchen können, wenn ein neues Jahr ansteht, beachten Sie bitte, dass diese Regelung unabhängig vom Kallenderjahr besteht.

Unterlagen bitte aufbewahren

Unter Berücksichtigung der oben genannten Anforderungen muss der Reisende die erforderlichen Unterlagen aufbewahren, einschließlich detaillierter Reiserouten, Hin- und Rückflugtickets sowie anderer Dokumente. Indien hat seine Visabestimmungen überarbeitet. Man hat sie so streng gestaltet, weil man hofft, dass es dadurch künftig keine tragischen Konsequenzen mehr geben wird. Wenn Sie diese Dokumente nicht besitzen, wird dies unvermeidlich dazu führen, dass Sie nicht nach Indien einreisen dürfen.

Das Fazit des oben Beschriebenen ist, dass Sie sich am besten an die vorgeschriebenen Regeln halten um die Indische Visum Vorschriften zu erfüllen und Ihr Visa zu erhalten. Am einfachsten ist sicherlich das Indische E-Visum, welches Sie hier auf unserer Seite einfach und schnell beantragen können.

Trotz des etwas größeren Aufwandes für Ihr Indisches Visum lohnt sich dieser, denn Sie begeben sich auf eine Reise, die Sie für immer in Erinnerung behalten werden.