Flüge nach Nord- oder Südindien?

Nach Mumbai (Bombay), das als das traditionelle Tor zu Indien gilt, erhalten Sie die günstigsten Flüge. Mumbai ist definitv eine Reise wert. Es ist voller Energie und impulsierend. Die Stadt lebt vom Handel. Sehr typisch sind vor allem die Lebensmittelmärkte, Gewürz- und Antiquitäten Basare, die in allen Orten mit Charme den Besucher in eine andere Welt überführen.

Von wo aus Sie Ihren Urlaub starten spielt generell keine Rolle. Indien ist mit einer Fläche von über drei Millionen Quadratkilometern und seinem Facettereichtum ein Land der Extreme. Nehmen Sie sich Zeit das Land in seiner Vielfalt zu entdecken.

Möchten Sie die Reise eher in Ruhe starten mit Wellness, Ayurveda-Massagen und Yoga, dann beginnen Sie am besten im Süden des Landes. Im Bundesstaat Kerala können Sie Sie sich erholen an den schönsten Stränden Indiens. Wenn Sie gleich Land und Leute kennenlernen möchten, dann starten Sie am besten gleich in der Hauptstadt Neu-Delhi.

Die am häufigsten angeflogenen Flughäfen sind Delhi, Chennai, Bangalore, Mumbai und Goa.

Die Preise variieren sehr stark. Wenn Sie flexibel in Ihrer Reisezeit sind, dann lohnt es sich, Preise vorab zu vergleichen. Die günstigsten Flüge sind ab ca. 400 Euro zu ergattern. Der einfachste Weg des Flugpreisvergleichs ist die Suche mit Hilfe von Flugsuchmaschinen wie flüge.de oder skyscanner.

Mit einem Direktflug erreichen Sie das siebtgrößte Land der Welt in weniger als 8 Stunden Flugzeit. Direktflüge nach Neu-Delhi können Sie bei Lufthansa buchen. Die maximale Flugdauer liegt bei ca. 22 Stunden.

Falls nicht genügend Zeit für die Erkundung des Landes vorhanden ist, dann buchen Sie am besten vorab Ihre Inlandsflüge. Airlines wie Air India, Go Air und Jet Airways sind sehr zu empfehlen.