Einreise- und Touristenvisum: 4 Fakten bekannt gegeben

Das indische Tourismus- und Gastgewerbe boomt und Trends, welche vom World Travel & Tourism Council aufgestellt werden, bestätigen seine Einzigartigkeit. Es ist über ein Jahrzehnt her, seit dem man versucht den indischen Tourismussektor zu verbessern und Besucher aus der ganzen Welt anzulocken. Deshalb sind auch die Anforderungen für ein Tourismus Visum India um einiges angestiegen.

Wir alle brauchen ein Visum, wenn wir ein fremdes Land besuchen wollen. Es ist das rechtliche Dokument, das Ihnen die Genehmigung erteilt, sich problemlos in einem fremden Staat aufzuhalten. Der Weg zur Erlangung eines indischen Touristenvisums ist jedoch ziemlich langwierig. Der komplexe Prozess führt manchmal dazu, dass die Genehmigung verweigert oder der Prozess verzögert wird. Da die Bedeutung für die Besucher hoch ist, versucht dieser Beitrag, einige der grundlegenden Fakten über das Touristenvisum zu enthüllen.

Ist ein Visum für die Einreise nach Indien obligatorisch?

Wie wir wissen, berechtigt Sie das Visum dazu, in jedes Land der Welt zu reisen. Dies bestätigt Ihre Reise als Bürger aus einem anderen Herkunftsland. Dies hat in vielerlei Hinsicht geholfen. Die Souveränität ist für jedes Land von Bedeutung. Und die illegale Einwanderung hat zu Problemen geführt. Um solche Probleme zu vermeiden, ist dies das einzige Gegenmittel, das berücksichtigt wurde. Gleiches gilt auch für Reisen nach Indien. Wenn Sie ein Besucher sind mit Tourismus als Zweck, benötigen Sie ein Visum, es sei denn, Sie stammen aus einem der Länder, die von der Visumpflicht befreit sind. Im letzteren Fall können Sie das Visum online beantragen indem Sie ein Visa-Portal oder das Flaggschiff-Touristen-Visa-Programm der indischen Regierung besuchen.

Der Prozess der Erlangung eines Touristenvisums

Heutzutage können mehr als 100 Länder ein indisches E-Touristenvisum beantragen. Zuvor muss jedoch der Antrag ausgefüllt werden. Jeder Tourist, unabhängig von seiner Altersgruppe, muss die Kontrollpunkte durchlaufen, um seine Berechtigung nachzuweisen. Abgesehen davon brauchen Sie einen Reisepass, um ein Visum zu erhalten. Nachfolgend sind einige der Kriterien aufgeführt, die jeder Reisende erfüllen muss, um eine Visumgenehmigung zu erhalten.

  • Wie bereits erwähnt, ist es ein Muss, einen Reisepass zu haben. Dazu muss er eine Gültigkeit von mindestens 6 Monaten haben. Die Gültigkeitsdauer Ihres Visums sollte vom Beginn Ihrer Reise an reichen.
  • Es wird empfohlen, dass Sie während Ihres Aufenthalts in Indien finanziell abgesichert sind, bzw. über genügend Kapital verfügen, um sich vor unvorhergesehenen Ereignissen zu bewahren.
  • Es wird auch empfohlen, das Rückflugticket im Voraus zu buchen. Dies ist gemäß den Anweisungen des indischen Konsulats obligatorisch. Ein Rückflugticket zu haben, ist immer zu Ihren Gunsten. Es gibt einige Fälle, in denen Reisende im Ausland stecken bleiben, weil ein Rückflugticket nicht verfügbar ist. Diese Situationen können zu Problemen führen, wenn Sie sich nicht Ihr Rückflugticket vorab gesichert haben.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen, in denen die Notwendigkeit eines Touristenvisums nicht gegeben ist.

  • Wenn Sie einer dieser diplomatischen/offiziellen Passinhaber sind, ist eine Reise nach Indien auch ohne ein Touristenvisum möglich. Da Regierungsmitglieder von vielen offiziell anerkannt werden, ermöglicht ihnen dies einen problemlosen Besuch.
  • Wenn Sie mit einem internationalen Reisedokument reisen, können Sie kein Touristenvisum erhalten. Damit müssen Sie in die Peripherie eines Landes einreisen, ohne das Visa-Genehmigungsverfahren durchlaufen zu haben.
  • Vor allem gilt das Touristenvisum nicht für diejenigen, die im Besitz der Pässe ihrer Eltern oder Ehepartner sind. Hier ist ein separater Reisepass zwingend erforderlich. Ohne einen solchen besteht die Gefahr, dass die Genehmigung Ihres indischen E-Visums für Touristen verweigert wird.

Jetzt haben wir den Höhepunkt des Visumantragsverfahrens erreicht. Nach dem Einreichen der entsprechenden Dokumente werden Sie zu einer elektronischen Reisegenehmigung (Electronic Travel Authorization, ETA) weitergeleitet, wenn Sie ein elektronisches Touristenvisum beantragen. Wenn Sie Ihren Visumantrag abgeschlossen haben, packen Sie Ihre Koffer und begeben Sie sich auf eine Reise, die Sie für immer in Erinnerung behalten werden.